7 ways to use a blog as a research journal

Mark Carrigan beschreibt hier, wie man seinen Blog als eine Art kollaboratives Notizbuch nutzen kann. Ich finde diesen Ansatz bemerkens- und nachahmenswert, wenn man seinen Blog nicht nur zur Publikation belletristischer Artikel nutzt, sondern als wissenschaftliche Plattform, um seine Meinung über ein best. Thema darzutun oder ein Thema überhaupt anzustoßen. Der von Marc Carrigan vorgeschlagene Weg führt zu der hier schon öfter wiedergegebenen Idee der kollaborativen Webgesellschaft von Gerald Fricke. Ich würde mich freuen, wenn das Beispiel Marc Carrigans viele ansteckte – ich jedenfalls werde versuchen, meinen Blog in diesem Sinne zu verwenden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: