Verlust einer Dimension

Der Brief nahm sich Zeit.
Dreimal nimmt sich der Brief Zeit.

Die erste Zeit, in der er geschrieben wird.
Die Mitteilung muss bedacht sein,
Weil sie dasteht und stehen bleibt.
Das gibt Kontrolle, mehr zumindest,
Als wenn das Wort nur von der Zunge geht.

Die zweite Zeit, die sich der Brief nimmt,
Ist das Unterwegssein.
Die Gedanken müssen die Reise aushalten,
Noch mitteilenswert sein, wenn sie ankommen,
Ja, standhalten der neuen Atmospähre.
Abend-Geschriebenes soll am hellen
Vormittag zu lesen sein.

Die dritte Zeit, die sich der Brief nimmt:
Das Gelesenwerden.
Zeile um Zeile muss dem Auge Interesse bleiben
Für den, der geschrieben hat,
Für das, was er mitteilt.

Der Brief spielt mit der Zeit.
Hebt sie auf, indem er die Stunde festschreibt
Und sie schriftlich dauern macht.
Das gesprochene Wort verfliegt.
Der Brief ist nachlesbar.
Die Situation ist statuiert.
Der Schreibende ist allein.
Nichts verfälscht den Moment,
Nichts lenkt vom Eigentlichen ab.
Er ist als Individuum in besonderer Weise
Präsent und original.
Beim Briefeschreiben kann mehr Intimität sein als im Gespräch.
Der andere, an den er denkt, ist ganz bei ihm, so wie er ihn sich denkt.
Dem Gedanken schriftlich Gestalt zu geben,
Modelliert den Gedanken.
Der Brief zwingt zur Formulierung.
Der Gedanke – im Rahmen der Form – hat den Halt des rational
Überlegten und des emotional Gemeinten.

Der Brief ist in seiner Intensität der Kunst verwandt.
Der Brief war eine große Kultur.
Die Zivilisation hat die Kommunikation perfektioniert
– Und entseelt.
Der Verlust des Briefes ist der Verlust einer Dimension.

Brigitte Petersmann

Brigitte Petersmann lebt in Halifax, Nova Scotia, Canada. Sie hat dieses Gedicht meiner Tante geschenkt, die ebenfalls in Nova Scotia lebt. Dort habe ich es 1981 (!) zum ersten Mal gelesen und mir abgeschrieben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: